Der Druck macht’s: Heilen mit HBO

Wenn Sauerstoff helfen und heilen soll, dann in der Druckkammer. In über 3.500 Fallbeschreibungen und Studien ist die positive Wirkung der Hyperbaren Sauerstofftherapie, kurz HBO, bei Hörstörungen, Wundheilungsstörungen, Knochenmarködemsyndrom oder bei Bestrahlungsspätfolgen sowie Retinopathia pigmentosa wissenschaftlich belegt. Oft können Operationen, damit verbundene Operationsrisiken sowie schlecht verträgliche Medikamente vermieden werden.

Wie kommen Sie zur Hyperbaren Sauerstofftherapie?

HBO bei chronischen Wunden

  • 17. März 2014

Ob Bestrahlungsspätfolgen nach Krebs oder Diabetisches Fußsyndrom: Sauerstoff, unter Überdruck eingeatmet, hilft sanft, diese chronischen Wunden zu heilen. Die Hyperbare Sauerstofftherape kann wieder neue Lebensqualität schaffen, wenn z.B. nach einer Brustkrebs-Radotherapie ständigen Rötungen, Schmerzen oder Spannungen im Bestrahlungsgebiet oder etwa nach einer Prostata-Karzinom-Behandlung Blutungen und Entzündungen an Blase oder Enddarm auftreten.
Durch das Einatmen von Sauerstoff in der Therapie-Druckkammer wird mehr Sauerstoff, der für die Wundheilung dringend benötigt wird, ins Gewebe transportiert. Dadurch können chronische Wunden an der Hautoberfläche und selbst im Körperinneren vollständig abheilen.
Im März und April informieren die Druckkammerzentren HBO2 Freiburg und Karlsruhe über die erfolgreiche  Behandlungsmöglichkeit Hyperbare Sauerstofftherapie bei Bestrahlungsspätfolgen und Diabetischem Fußsyndrom in kostenfreien Arztvorträgen für Patienten sowie  Fortbildungsworkshops für Mediziner. Mehr dazu, s. Termine und Pressemitteilungen.

 



Hörsturz: HBO wieder als Therapie-Option in neuer S1-Leitlinie

  • 28. März 2014

Am 13.03.2014 ist die neue AWMF-Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie zum Hörsturz erschienen. Endlich empfiehlt sie jetzt wieder diverse Behandlungsoptionen bei akutem idiopathischem sensorineuralem Hörverlust, kurz Hörsturz. Als Behandlungsvorschlag wird nun, unter anderem neben Glukokortikoiden auch wieder die hyperbare Sauerstofftherapie, HBO, aufgeführt. „Damit folgt die Deutsche HNO-Gesellschaft auch HNO-Fachgesellschaften anderer Länder, wie zuletzt der US-amerikanischen HNO-Gesellschaft“, betont Dr. med. Hellmuth Sümmerer, leitender Arzt der Druckkammerzentren Freiburg und Karlsruhe. Die Kommission begründete ihre Bewertung unter anderem mit der Metaanalyse der Cochrane-Collaboration von 2012, die aufgrund von sieben randomisierten Studien an insgesamt 392 Patienten zur Therapie des Hörsturzes mit HBO zu dem Ergebnis kam: „Bei Patienten mit Hörsturz verbessert die frühzeitige Anwendung hyperbarer Sauerstofftherapie signifikant das Hörvermögen, …“

Interview: Rodrigo Ayarza – Akuter Tinnitus

  • 9. August 2013

Rodrigo Ayarza, 41, aus Punta Arenas in Chile ließ sich im Juli 2013 bei HBO2 Freiburg behandeln. Seinen Weg zur hyperbaren Sauerstofftherapie und die Behandlung seines akuten Tinnitus in Freiburg schildert er uns hier. Er ist der Sohn des chilenischen “Königs der Wracktaucher”, Francisco Ayarza, und arbeitet selbst für das weltweit tätige, auf Unterwasserarbeiten spezialisierte Unternehmen Nautilus Sermares.

Fachärzte für Druckkammerzentrum Karlsruhe gesucht

  • 8. Januar 2014

Wir sind als Zentrum für Tauch- und Überdruckmedizin eine Einrichtung des Gesundheitswesens. Qualifizierte Ärzte und Mitarbeiter behandeln mit der Methode der Hyperbaren Sauerstofftherapie (HBO). Diese hochwirksame Therapie steht Patienten seit Mitte 2012 auch in der Region Karlsruhe zur Verfügung. Wenn Ihnen diese etablierte Therapie und die Arbeit mit neuester Technologie Spaß macht und bekannt ist, Sie in einem engagierten Team mitarbeiten und sich permanent weiterentwickeln wollen, dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir suchen zum nächstmöglichen Eintritt Mediziner (m/w) vorzugsweise mit Facharztabschluss in den Bereichen

Schlaganfall: Hyperbare Sauerstofftherapie bewirkt späte Neuroplastizität. Neue Studie.

  • 18. März 2013

Unter dem Einfluss hyperbarer Oxygenierung lassen sich „schlafende“ Nervenzellen nach einem Schlaganfall wieder aktivieren. Und dies nicht nur unmittelbar nach der Schädigung, sondern auch noch Jahre später. Dies weist eine randomisierte, prospektive  Studie nach, die im Januar 2013 publizierte wurde.  An der Universität Tel Aviv behandelte das Team um Dr. Shai Efrati 74 Patienten, deren Hirninfarkt sechs bis 36 Monate zurücklag und deren Hirnfunktion keine weiteren Anzeichen für eine weitere Regeneration lieferten, mit hyperbarer Sauerstofftherapie.

HBO Erfolge in Freiburg & Karlsruhe – Unsere Patienten berichten

Ruediger Weidler
Hörsturz mit Tinnitus
Die HBO-Behandlung seines Hörsturz mit Tinnitus brachte Rüdiger Weidler die entscheidende Besserung, nachdem Infusionen und Tabletten nicht ausreichend wirkten. mehr erfahren
Prof. Grosse Ryuken
Strahlenzystitis
In der Urologie ist der Einsatz der Hyberbaren Sauerstofftherapie bei Bestrahlungsspätfolgen noch wenig bekannt, wie die Patientengeschichte von Professor Dr. Große-Ruyken zeigt. mehr erfahren
Ayarza Rodrigo
Akuter Tinnitus
Die schnelle und unkomplizierte HBO-Behandlung seiner Hörstörung hat Rodrigo Ayarza aus Chile beeindruckt. mehr erfahren